Kultur frei Haus

 

Wir haben diesen Blog im März 2020 ins Leben gerufen. Unter den Schlagwörtern „Kommst du nicht zur Kultur, kommt die Kultur zu dir!“ war es unsere Intention, künstlerische Impressionen auch in einer Zeit des sozialen Abstandes zugänglich zu machen – im digitalen Raum, der den Austausch ohne physischen Kontakt ermöglicht.

Die positive Resonanz zu diesem Projekt hat selbst uns überrascht und das deutliche Zeichen gesetzt, dass der Blog auch weiterhin eine Existenzberechtigung hat: Als Plattform, die interessierten Menschen neue Sichtweisen und Ansätze ungezwungen näher bringt – und das, wie in der digitalen Welt gewohnt, orts- und zeitunabhängig.

 Wir werden hier also auch weiterhin Beiträge von Künstlerinnen und Künstlern veröffentlichen: Von Texten zu Themen, Projekten und/oder Initiativen über Videos bis zu Anleitungen und Audio-Dateien – es gibt unbegrenzte Möglichkeiten sich auszudrücken. So vielfältig der Kulturbereich ist, so vielfältig soll auch dieser Blog sein.

 

Bisherige Beiträge

Engelbert Reis: Gesichter aus Ägypten / faces from egypt

Sogar sagt das Gesicht eines Menschen, in der Regel, mehr und Interessanteres, als sein Mund: denn es ist das Kompendium alles dessen, was dieser je sagen wird; indem es das Monogramm alles Denkens und Trachtens dieses Menschen ist. Auch spricht der Mund nur Gedanken eines Menschen, das Gesicht einen Gedanken der Natur aus. Daher ist …

Valentina Gerstl: Das Mädchen und die Pferde (Kurzgeschichte)

Die junge Geschichtenerzählerin Valentina Gerstl aus Linz begeisterte uns bei Bring Your Art TEXT am Freitag, 4. Dezember 2020 ganz besonders. Zum ersten Mal las sie eine ihrer Kurzgeschichten einem Publikum vor und war natürlich sehr bezaubernd. Seit sie lesen kann, verschlingt sie sozusagen, ein Buch pro Woche und schreibt schon Geschichten. Mit ihrer  Lesung …

Stefan Alexander Kamp: Serie „Color Borders“

Wie sehr Werden und Vergehen sowie Freude und Leid einander bedingen und die Essenz unserer Existenz sind, wird in den Arbeiten von Stefan Alexander Kamp immer wieder thematisiert. Handelt es sich bei seinen EISENWAREN um eine Manifestation des Elements Eisen als den Anfang allen Seins, so widerspiegeln seine im 20 x 20 cm großen Papierformat …

Christian Smodics: Vierter Adventsonntag (vorgetragener, weihnachtlicher Liedtext)

  Weitere auf unserem Blog vorgetragene Texte: Christian Smodics: Dritter Adventsonntag (vorgetragener weihnachtlicher Peter Alexander Liedertext) Christian Smodics: …. wieder ein überraschender Liedtext Christian Smodics: Max und Moritz (Wilhelm Busch), 2. Teil Christian Smodics: Max und Moritz (Wilhelm Busch), 1. Teil Christian Smodics: Wenn der Herrgott ned wü Christian Smodics: Der gschupfte Ferdl  

Daniel Szeili: Oper | Tenor

Daniel Szeili sings Prize-Song of Walther v. Stolzing/ „Morgenlich leuchtend im rosigen Schein“.. Daniel Szeili sings Sou-Chong´s Aria „Immer nur lächeln…“ from „Land des Lächelns“ (Fr. Léhar) Die Homepage von Daniel Szeili: www.danielszeili.com  

Waltraud Zechmeister: Fressphilosophie und andere Lyrik (Text)

FRESSPHILOSOPHIE Nein, Weizen fress ich nicht! Der macht süchtig, verklebt Adern, verursacht Druck im Kopf. Mangelerscheinungen prognostiziert! Nein, Fleisch fress ich nicht! Das erhöht Cholesterin, ist ein Verbrechen unter des Menschen Würde. Mangelerscheinungen prognostiziert! Nein, Süßes fress ich nicht! Das macht fett, verursacht Bauchschmerzen, lässt Zähne verkümmern. Mangelerscheinungen prognostiziert! Gib uns den Weizen, den du …

Jörg Ulrich Krah und Bernhard Parz: Paths to Vienna/Wege nach Wien (Ö. Kulturforum Brüssel)

Das Österreichisches Kulturforum Brüssel präsentierte am 10. Dezember 2020 das online Konzert  „Wege nach Wien“ mit dem Duo Bernhard Parz und Jörg Krah und beschreibt dieses ungewöhnliche Musikerlebnis folgend: Mit ihrer CD-Einspielung „postscriptum B.“ die sämtliche Sonaten Beethovens für Violoncello und Klavier enthält und mit drei eigens für das Duo verfassten Kompositionen des bekannten polnischen …