Kultur frei Haus

Wir haben diesen Blog im März 2020 ins Leben gerufen. Unter den Schlagwörtern „Kommst du nicht zur Kultur, kommt die Kultur zu dir!“ war es unsere Intention, künstlerische Impressionen auch in einer Zeit des sozialen Abstandes zugänglich zu machen – im digitalen Raum, der den Austausch ohne physischen Kontakt ermöglicht. Die positive Resonanz zu diesem Projekt hat selbst uns überrascht und das deutliche Zeichen gesetzt, dass der Blog auch weiterhin eine Existenzberechtigung hat: Als Plattform, die interessierten Menschen neue Sichtweisen und Ansätze ungezwungen näher bringt – und das, wie in der digitalen Welt gewohnt, orts- und zeitunabhängig.  Wir werden hier also auch weiterhin Beiträge von Künstlerinnen und Künstlern veröffentlichen: Von Texten zu Themen,Projekten und/oder Initiativen über Videos bis zu Anleitungen und Audio-Dateien – es gibt unbegrenzte Möglichkeiten sich auszudrücken.
So vielfältig der Kulturbereich ist, so vielfältig soll auch dieser Blog sein.

We launched this blog in March 2020. Under the motto “If you don’t come to culture, culture will come to you!”, our intention was to make artistic impressions accessible even in a time of social distancing – in a digital space that enables interaction without physical contact. The positive response to this project surprised even us and sent a clear signal that the blog serves a vital purpose: To provide a platform that brings interested people closer to new perspectives and new approaches in an informal way – and, as we are used to in the digital world, independent of time and place. So we will continue to publish contributions by artists here: From opinion pieces on topics, projects and/or initiatives to videos, guides and audio files – there are unlimited possibilities to express yourself.
As diverse as the cultural sector is, so shall this blog be.

Bisherige Beiträge

Florian Boehm: tunnel.blick | Installation, 2018-19

Raum- und Klanginstallation |room and sound installation |installation spatiale et sonore Luftschutzstollen |Air raid shelter | Galerie de protection aérienne Wals-Siezenheim, 2018 / 19   Der Ende 1944 errichtete, etwa 40 Meter lange und unterhalb der Kirche und des Friedhofes der Salzburger Gemeinde Wals-Siezenheim gelegene Luftschutzstollen wurde 2018 anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des örtlichen Kulturmuseums …

Thomas Windisch: Lost places II

Seit 2013 widmet sich der Fotograf Thomas Windisch sogenannten „lost places“ und sucht in Europa Geisterorte wie verlassene Hotels, Lagerhallen, Kasernen, Psychiatrie oder auch das ehemalige Atomkraftwerk in Tschernobyl auf, um sie fotografisch in ihrem verfallenen Zustand zu konservieren und auch die Schönheit und Bizarre dieser Orte festzuhalten. In seinen menschen- und tierlosen Aufnahmen widerspiegeln …

Karin Czermak: Natur als Thema | Tracing Nature | 以自然为主题

Schnelle Skizzen. Farben andeuten. Linien verfolgen. Momente in der Natur dienen Karin Czermak als Ausgangspunkte ihrer künstlerischen Arbeit. Viele Stunden verbringt Karin Czermak mit ihrem Skizzenbuch in der Natur. Aufmerksam nimmt sie, die Landschaft wahr. Der würzige Duft der Kiefern. Der aufsteigende Nebel über dem Fluss. Die Sonne, die den Wald in leuchtende Herbstfarben taucht. …

Workshop Atemlinien mit Charlotte Weiss und Julia Dorninger

mit Charlotte Weiss, Sängerin und Atempädagogin und Julia Dorninger, Architektin und Künstlerin. Auch der zweite Termin am Freitag, 5. November war eine Bereicherung für die Teilnehmer*Innen. Hier ein paar Einblicke:   Im Rahmen der Ausstellung: Julia Dorninger – Orte verstehen I Understanding places | The Big Draw Festival fand am Freitag, 15.10. 2021, 16.30 Uhr …

Mercedes Frühberger: Federspiel & Jugendsymphonieorchester – Reloaded

Verspielt geht Federspiel in die nächste Runde und bläst frischen Wind in die Segel des Jugendsymphonieorchesters Niederösterreich. Mit Olivier Tardy, Dirigent der Brandenburger Symphoniker, am Steuer hatte das Orchester ab 2.August 2021 fünf Tage Zeit, mehr als zehn Stücke einzustudieren. Spannend, wie die Band bei den Proben unterstützte, um ihre genresprengenden Meisterwerke zusammenzusetzen. Was die …

Jürgen Spiess: …und es ist Zeit aus dem Schatten zu treten | …and it’s time to step out of the shadows

Wie beschreibt man einen Künstler, dessen Talent weitgehend von der Öffentlichkeit verborgen blieb und jetzt erst lange nach seinem Tod zum Vorschein tritt?  Jürgen Spiess wurde am 31. Juli 1937 in Heidelberg (Deutschland) geboren und verstarb am 18. Februar 2014. Er hatte 1978 seine Keramik Werkstatt  gegründet und daher die Malerei in den Hintergrund geschoben. …

Johann Fruhmann (1928-1985): Seine Glasarbeiten | His glass works

„Innerhalb der österreichischen bildenden Kunst zwischen 1956 und dem Beginn der achtziger Jahre gibt es kaum einen zweiten, der so bewusst wie Fruhmann die malerischen Möglichkeiten als solche auszukosten verstand und sich mit größter Anspannung der Materialität, Strahlkraft und Entfaltung der Farbe widmete. Was er schafft, sind sehr persönliche, unverkennbar eigenständige Bilder von großer Kraft …

Herwig Prammer: Hasenjagd, Kapitel IV | Hare hunt, chapter IV

Wie betrachtet man als wissender Mensch eine Landschaft, die man als Kind und Jugendlicher selbst erlebt hat, mit ihren Ausblicken und Gegebenheiten aufgewachsen ist und die aber auch gleichzeitig so untrennbar mit einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte unseres Landes verbunden ist? Wie fühlt es sich an, wenn man die immer noch selben Häuser, Äcker …