Workshop Atemlinien mit Charlotte Weiss und Julia Dorninger

mit Charlotte Weiss, Sängerin und Atempädagogin und Julia Dorninger, Architektin und Künstlerin.

Im Rahmen der Ausstellung: Julia Dorninger – Orte verstehen I Understanding places | The Big Draw Festival fand am Freitag, 15.10. 2021, 16.30 Uhr im ip.forum im ipcenter.at  ein sehr interessanter Workshop statt. Hier ein paar Eindrücke:

 

 

Unser unbewusstes oder bewusstes Denken, Handeln, Fühlen und unsere Empfindungen spiegeln sich im Zeichenstrich und nicht zuletzt auch in unserem Atem wider.

Charlotte Weiss, Sängerin und Atempädagogin, und Julia Dorninger, Architektin und Künstlerin, treten am 15. Oktober im Rahmen eines Workshops in einen zeichnerisch-atmenden Dialog und werden Ihnen, liebe BesucherInnen, die Welt des lebendigen atmenden Zeichnens eröffnen.

Atemraum – räumliches Zeichnen – SPACE
Atemzentrum – Focus im Bild – CENTER
unbewusstes Atmen – intuitives Zeichnen – MOMENT
Abgrenzung – Grenze – STOP!
Atemfluss – Zeichenfluss – FLOW
Verklingen – Unendlichkeit – CIRCLE

Gehen Sie mit uns auf eine Reise in Ihr Inneres und den Raum um uns, möglicherweise werden Sie viel entdecken und sich selbst vielleicht auch ein Stück näherkommen!

2018
 

 

 

Charlotte Weiss
Sängerin und Atempädagogin

Charlotte Weiss ist eine vielseitige Wiener Sängerin, sie wurde ursprünglich zur klassischen Sängerin an der Wr. Musikuniversität ausgebildet. Schon immer wendete sie sich mit großer Offenheit und Neugierde unterschiedlichen Musikstilen verschiedenster Epochen zu: Sie interpretiert Jazz und Chanson, Cabaret, Musical genauso wie Renaissance- , Barock- und Wiener Klassikmusik.

Neben ihrer choristischen Tätigkeit in Produktionen der Salzburger Festspiele, der Konzertvereinigung Wiener Staatsoper und der Volksoper Wien, wurde sie auch als Solistin bei den Mörbischer Seefestspielen, im Stadttheater Klagenfurt und als Ensemblesängerin auf Tournee (u.a. nach Australien, Beirut, Deutschland) engagiert.

Seit 2003 unterrichtet sie Gesang, unterstützt gesangspädagogisch Chöre, wie den WU-Chor Wien und den Chor der Peterskirche.

2015 absolvierte sie den Atempädagogik-Lehrgang der fhg Tirol bei Nobert Faller in Wien.
2018 wurde sie als Vocal coach an die „Filmschool Vienna“ geholt.

Charlotte Weiss bietet aktuell in ihrer Wiener Praxis Gesangsunterricht, Atem- und Gesangworkshops und atempädagogische Wochenkurse und Einzelsettings auf der Liege an.

Aktuelle Kursangebote:
Wöchentlicher Kurs „Atem und Bewegung“
Nächste Schnuppermöglichkeiten: am 6. Oktober und am 3. November 2021 von 18:00 bis 19:15 Uhr !
Ort: Rahlgasse 6/2 im Hof rechts, Praxis für Allgemeinmedizin
Charlotte Weiss

www.atemschwingung.com
Kontakt: info@sopran.at

 

Charlotte Weiss is a versatile Viennese singer, she was originally trained as a classical singer at the Music University of Vienna. With great openness and curiosity, she has always turned to different musical styles of different eras: she interprets jazz and chanson, cabaret, musical as well as Renaissance, Baroque and Viennese classical music.

In addition to her choral work in productions of the Salzburg Festival, the Konzertvereinigung Wiener Staatsoper and the Volksoper Wien, she has also been engaged as a soloist at the Mörbischer Seefestspiele, at the Stadttheater Klagenfurt and as an ensemble singer on tour (e.g. to Australia, Beirut, Germany).

Since 2003 she has been teaching singing and supporting choirs such as the WU Choir Vienna and the Choir of St. Peter’s Church.

In 2015 she completed the breathing pedagogy course of the fhg Tirol with Nobert Faller in Vienna. In 2018 she was brought to the „Filmschool Vienna“ as a vocal coach.

Charlotte Weiss currently offers singing lessons, breathing and singing workshops and weekly breathing pedagogical courses and individual settings on the couch in her Viennese practice.

 

Julia Dorninger
Architektin und Künstlerin
lebt und arbeitet in Wien und Bad Leonfelden (OÖ)

Studium der Architektur an der TU Wien und an der ENSAPLV Paris (Diplom 2001), Zeichnerische Studien an der Akademie der bildenden Künste Wien und an der ENSBA Paris, Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, Gerhard Rühm (1999, Stipendium) und Jacobo Borges (2000).

Zu ihren Ausstellungen aus jüngster Zeit zählen ua. (Re)konstruktion der Erinnerung I sehsaal, Wien (2021), Das Konstrukt Landschaft, Foto Wien I Galerie am Park, Wien (2021), SIAF, Salzburg International Art Fair, district4art, Salzburg (2019), Wahr-nehmungen I district4art, Wien (2019), Urbane (De)kodierungen, Foto Wien I sehsaal, Wien (2019)

Ihre Arbeiten waren ua. im MAK, Wien (2011-2021), im Künstlerhaus, Wien (2019, 2005), im 21er Haus, Wien (2014), im Leopoldmuseum, Wien (2006) und im WUK, Wien (2002) zu sehen.

Julia Dorninger ist Finalistin des Superscape, Innovationspreis für visionäre Architekturprojekte (2018) und des Christian Doppler Kunstpreises (2017). Zudem ist sie Preisträgerin internationaler Architektur- und Kunstwettbewerbe. Ihre Arbeiten sind Teil der Fotosammlung des Bundes und einiger Privatsammlungen im In- und Ausland.

Julia Dorninger
www.juliadorninger.com

info@juliadorninger.com