Katja Praschak | Herbergsuche 2

Titel: Herbergsuche 2, 2011

Technik: Acryl auf Leinwand

Format: 80 x 120 cm

 

 

 

Die 1967 in Wien geborene Katja Praschak begann nach verschiedenen pädagogischen und therapeutischen Ausbildungen und Lehrtätigkeit 2000 mit dem Studium der Malerei an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Adolf Frohner. Neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als freischaffende Malerin unterrichtet sie auch als Dozentin an der Malakademie Niederösterreich.

Auf dem 80 x 120 cm großen Acrylbild mit dem Titel „Herbergsuche 2“ sieht man in der Bildmitte ein Auto entlang einer leeren Straße vom Betrachter in Richtung Bildzentrum fahren. Die rechts und links der Straße befindlichen Häuser und die Vegetation lokalisieren den Ort der Darstellung mit Nordafrika.

Kurz vor dem „arabischen Frühling“ in Marokko fing die Künstlerin mit ihrer Kamera die Stimmung und vor allem die Aufbruchstimmung der Bevölkerung ein. In ihrem Atelier transformierte sie schließlich die Eindrücke zu Bildern. In die Gegenwart und nach Nordafrika versetzt, bedeutet somit Herbergsuche auch eine Suche nach neuen Wegen, Veränderungen und nach einer neuen Zukunft.

Die Künstlerin zur Bedeutung ihrer Arbeit für sich selbst: „Der Titel ‚Herbergsuche‘ ist programmatisch. Beim Malen selbst befindet man sich auf der Suche. Mit neugieriger Ruhe versuche ich, dem Wesen der Malerei so nahe wie möglich zu kommen. Malerei hat ihren immerwährenden Platz. Sie ist eine Metapher zum Leben.“